Kinder und Blasenschwäche

Wenn Kinder einnässen

Blasenprobleme oft psychisch bedingt
Blasenschwäche bei Kindern

Wenn Kinder unter Harninkontinenz und anderen Symptomen der unteren Harnwege leiden, spielt die Psyche eine große Rolle. In einer US-amerikanischen Studie litt jedes dritte Kind unter psychosozialem Stress, und... mehr...

Enuresis oder kindliche Inkontinenz?
Einnässen ist nicht gleich Einnässen

Wenn ein fünfjähriges Kind öfters ins Bett macht, ist Zeit für eine Klärung: Steckt dahinter eine Enuresis oder eine kindliche Inkontinenz? mehr...

Blasenschulung in Kleingruppen erfolgreich gegen Bettnässen
Chronisch einnässende Kinder

Einnässende Kinder, bei denen andere Behandlungsansätze nicht den gewünschten Erfolg bringen, können von Gruppenschulungen profitieren, so aktuelle Erkenntnisse. Hier kann auch die Psyche profitieren. mehr...

Neue Schulung für Kinder und Jugendliche
Trocken werden und bleiben

Viele Grundschulkinder machen noch ins Bett, manchen geht auch tagsüber mal was die Hose. Ein neu konzipiertes Trainingsprogramm für die betroffenen Kinder und ihre Eltern soll helfen, dass sich das ändert. mehr...

Psychologe kann Kinder unterstützen
Einnässen bei Kindern

Dass "die Blase weint", wenn Kinder nicht trocken werden, ist ein weit verbreitetes Urteil. Aber ein falsches. Einnässen ist nur selten psychisch bedingt, betonen Urologen und Kinderpsychologen. mehr...

Trockenwerden: Eltern brauchen vor allem Geduld
Kinder

Ein Viertel aller Fünfjährigen nässt noch ein. Der Grund liegt meist in einer verzögerten körperlichen Reife, sagt Urologin Dr. Daniela Schultz-Lampel. mehr...

Expertenrat Harninkontinenz

Im Expertenrat Harninkontinenz können Sie Fragen an einen Spezialisten stellen - kostenlos und anonym.

zum Expertenrat
Services
  • GlossarGlossar

    Blasenentzündung, Bettnässen, Reizblase – es gibt viele Krankheiten, die Beschwerden beim Wasserlassen verursachen. Die wichtigsten Begriffe

Fragen zu Inkontinenz

Zum Seitenanfang