Von Blasenschwäche zu Inkontinenz

Kategorie: Special-harninkontinenz.de » Expertenrat Harninkontinenz | Expertenfrage

08.08.2017 | 12:47 Uhr

Guten Tag,

ich bin 55, und schon seit einigen Jahren wird meine Blasenschwäche immer schlimmer. Wenn ich merke dass ich zur Toilette muß, muss es sehr schnell gehen sonst verliere ich Urin und kann es dann auch nicht mehr anhalten.

Der Urologe meinte nur, das komme von meinem Alter und vom Übergewicht, sonst könne er nichts feststellen. Ich trage deshalb schon seit 3 Jahren Pants was sehr felxibel ist. Doch im laufe des letzten Jahres wurde es so, dass ich nirgends mehr hin kann wo keine Toilette in der Nähe ist ohne eine richtige Windel zu tragen, das Saugvermögen der Pants reicht dann einfach nicht aus. Kann aus meiner Blasenschwäche tatsächlich eine richtige Inkontinenz geworden sein? Noch reicht es mir nachts, (ich muss bis zu 5 mal aufstehen) aber ich habe jetzt die Befürchtung dass ich irgendwann mal anfange auch nachts ins Bett zu machen.

Ist das zu befürchten? Kann es wirklich vom Alter und vom Übergewicht kommen?

Vielen Dank

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
10.08.2017, 14:58 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Ralf, 

eine Inkontinenz kann sich natürlich verschlechtern. In der Regel kann aber eingegriffen werden. Hilfreich können Beckenbodentraining und Medikamente sein, aber auch eine Gewichtsreduktion. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in Fragen und Antworten unserer Experten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Fragen und dazu passenden Antworten unserer Experten zum Thema Harninkontinenz.

Stellen Sie selbst eine Frage

an die Nutzer unserer Community oder unsere medizinischen Experten!

Services

Zum Seitenanfang